Forum

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

Login Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —

  

— Übereinstimmung —

   

— Forum Optionen —

    

Wildcard Nutzung:
*  entsprechen einer beliebigen Anzahl von Zeichen    %  entspricht genau einem Buchstaben

Minimale Suchwortlänge beträgt 4 Zeichen – die maximale 84

RSS (Beitrag)
Heldenwelt Blood Bowl Liga – 3. Saison
1. Nov 2017
13:28
Emperor
Mitglied
Forumsbeiträge: 25
Mitglied seit:
29. Nov 2014
Offline
41

also ich steig da nicht ganz durch, und hab auch nicht alles geleseen, deswegen meine Meinung:

KEINE REGELÄNDERUNG!
Keine Änderung mit Zustimmung meines Gegners! Wenn dann alle nach den gleichn Regeln und zwar den nach LB6!

Wer ein Spiel nicht nach seinen Regeln spielen möchte, der möge es nicht spielen! Es sei denn die Regeln sind sinnlos und völlig bescheuert, da könnt man über Änderungen diskutieren. Bei BB ist das jedoch nicht der Fall und nur weil ich den Zufallsfaktor nicht mag den in Tabletopspiel nun mal mit sich bringt, durch würfeln, verändere ich nicht die Regeln. Das wäre als würde ich bei Magic nen eigenen Manastapel machen, damit aich auch ja welches ziehe…….
Ich möchte niemanden persönlich anspechen und es möge sich auch niemand "beleidigt" fühlen….abr für mich ist das alles nur Gejammer, sorry Leute aber dann lasst es sein.

2. Nov 2017
20:06
Sven
Mitglied
Forumsbeiträge: 79
Mitglied seit:
19. Nov 2015
Offline

betrifft mich zwar erst wieder nächste saison, möchte aber meinen senf dennoch dazu geben.

zu 1. bin ich dafür, wenn die Kosten für RR bei allen Teams gleich sind UND nur Eine Aktion pro Runde mehrfach wiederholt werden darf.

zu 2. bin ich dafür. Fails abseits des Balls sollten nicht zum Spielzugverlust führen (Blocks, Sprintversuche etc.). Der betroffene Spieler ist mit dem zu Boden gehenden Spieler genug bestraft

zu 3. bin ich dafür, allerdings sollte dennoch nur eine Ballaufnahme möglich sein und alle Aktion für den betreffenden Feldspieler enden

desweiteren sollten regeländerungen immer für alle spieler gelten. absprachen vor dem spiel, fände ich unpassend. was wäre z.bsp. wenn ich mit meinem gegner vereinbare, das kein spieler stirb sondern als Missed Next Match gewertet wird?

3. Nov 2017
08:35
Beomer
Mitglied
Forumsbeiträge: 7
Mitglied seit:
19. Jun 2017
Offline
43

Sven sagt
desweiteren sollten regeländerungen immer für alle spieler gelten. absprachen vor dem spiel, fände ich unpassend. was wäre z.bsp. wenn ich mit meinem gegner vereinbare, das kein spieler stirb sondern als Missed Next Match gewertet wird?

An sich kann ich dem absolut zustimmen – wobei ich das mit dem "keine Toten" da doch etwas anders bewerten würde, da es direkt den Ablauf aller weiteren Spiele des Teams, bei dem jemand gestorben wäre beeinflusst – also eine direkte Wirkung auf andere Trainer hätte. Aber grundsätzlich kann ich die Grundhaltung absolut nachvollziehen und stimme Ihr auch weitestgehend zu. Es ist jetzt halt nur das Problem, dass es eine laufende Saison ist und ich es da auch durchaus problematisch finde, die Regeln für alle zu ändern, wenn nicht alle damit einverstanden sind. Es geht bei der Diskussion ja zunächst erstmal darum zu vermeiden, dass jemand den Rest der Saison nicht mitspielt – und da gehe ich davon aus, dass das, wenn überhaupt, durch eine explizite Einigung zwischen dem entsprechenden Spieler und seinem Mitspieler geschehen wird. Natürlich hoffe ich, dass sich der Umfang der Absprachen im Rahmen hält – also so geringe Anpassungen wie nur irgend möglich – aber ich fände es eben noch schlimmer, wenn jemand aus der laufenden Liga droppen würde, weil es Ihm keinen Spaß mehr macht.

Sollte jetzt natürlich jemand mit Absprachen zwischen einzelnen Spielern absolut nicht einverstanden sein, und dann seinerseits aus der Liga aussteigen wollen wäre das selbstverständlich genauso doof. Aber genau dafür gibt es ja diese Diskussion hier.

Wenn sich nicht alle darauf einigen können ob und in welchem Rahmen es Regelanpassungen geben kann/soll bin ich der Meinung, dass die Regeln weiterhin für alle so gelten sollten wie vor der Liga abgesprochen. Und wenn das dem einen oder anderen Spieler so keinen Spaß macht, muss der sich eben überlegen, ob er sich da durchbeißt (was aber auch blöd wäre, da das ganze ja allen Beteiligten vor allem Spaß machen soll) – oder ob er sich in seinen Spielen vertreten lässt, bzw. einfach die Spiele nicht antritt – mit allen entsprechenden Auswirkungen.

Jetzt hat sich ja mittlerweile der Großteil der Leute zum Thema Regelanpassung geäußert – die Frage ist nun natürlich, wie gehen wir mit diesen verschiedenen Positionen um?
Sollte es hier einen Kompromiss geben, wenn sich eine einfache Mehrheit damit einverstanden erklärt – oder sollte man so etwas entscheidendes wie die Regeln nur mit einer absoluten Zustimmung anpassen – was sich ja mit der eindeutigen Haltung vom Emperor bereits erledigt hätte.

Most experiences are "good" experiences ( save those of the traumatic variety ) – what else are we, if not the sum of our experiences?
The pleasant ones are nice to think of in their own right and from the unpleasant ones we learn the most…
3. Nov 2017
13:15
Junkfoodmaster
Mitglied
Forumsbeiträge: 65
Mitglied seit:
5. Nov 2015
Offline
44

Also das Thema Absprachen vor dem jeweiligen Spiel halte ich, ohne jetzt jemandem zu nahe treten zu wollen, für kompletten Unsinn. Es ist mMn unpraktikabel weil diese Absprachen den, ohnehin bereits weit gesteckten, zeitlichen Rahmen für ein Spiel vollends sprengen würden. Außerdem hieße das, dass für jedes Spiel andere Regeln gelten, man sich aber dennoch in einer Tabelle miteinander vergleichen möchte. Das ist doch Absurd.

Wenn für alle Teilnehmer einer Liga, zu jeder Zeit, in jedem Spiel die selben Regeln gelten ist es fair und sonst nicht. Das bedeutet, dass man bevor die Liga startet sehr gerne andere Regeln mit allen Teilnehmern vereinbaren und dann anwenden kann aber nicht, dass man nachdem die Liga angefangen hat nochmal daran nachbessert.
Es ist natürlich bedauerlich, dass Nino der Spielspaß verlassen hat und ich fände es auch besser, wenn man eine Lösung finden könnte, die für alle verträglich ist und gleichzeitig auch alle Spieler am Tisch hält aber das geht nun mal nicht.

Dass sich Nino vertreten lässt fände ich z.B. in Ordnung. Es wäre auch völlig ok für mich, wenn er droppt und alle Teams ein Freilos für die Rückrunde bekommen würden. Immerhin geht es ja um nix. Niemand gewinnt oder verliert etwas wenn Nino nicht mehr mitspielt, aus welchen Gründen auch immer. Ich glaube auch nicht, dass ihm jemand böse wäre. Ich bin ihm jedenfalls nicht böse. Wenn er nicht mehr spielen möchte, dann ist das eben so. Fertig

Wenn die Rückrunde dann gelaufen ist, kann man sich hinsetzen und über neue Regeln oder deren Anpassungen verhandeln.
Sollte dabei ein Konsens gefunden werden, kann eine neue Liga mit den dann neu festgelegten Regeln stattfinden. Und wenn nicht, dann eben nicht. Soweit zu meiner Meinung

LG Junky

,,Peinlich ist es zu kämpfen mit einem Menschen, der zur Niederlage bereit ist.'' Lucius Annaeus Seneca (ca. 4 v. Chr – 65 n. Chr.), römischer Politiker, Rhetor, Philosoph und Schriftsteller
3. Nov 2017
18:46
Sven
Mitglied
Forumsbeiträge: 79
Mitglied seit:
19. Nov 2015
Offline
45

Ich fände es gut, wenn alle für die restlichen Spiele noch mal die Arschbacken zusammen kneifen und die Serie zu Ende spielen. Dann könnten wir uns mal einen Abend zusammen setzen und ein Hausregelwerk durchsprechen.
Mein Hauptpunkt wären garnicht die Rerolls sondern das Runden nicht mehr enden wenn abseits des Balls etwas schief geht. Warum sollte der Turn enden wenn ein Spieler beim blocken, sprinten oder ausweichen auf die Fresse fällt? Sicher nicht weil sich der Rest des Teams plötzlich rührend um ihn kümmert….. ;-)

8. Nov 2017
10:09
RellikPoc
Magdeburg
Mitglied
Forumsbeiträge: 273
Mitglied seit:
14. Mai 2013
Offline
46

Sehr geehrte Trainer,

gestern führte ich ein Gespräch mit Nino und er hat beschlossen, wie angekündigt, die Saison zur Halbzeit zu verlassen.
Da auch bisher keine der vorgeschlagenen Regelanpassungen eine Mehrheit an Stimmen verzeichnen konnte (bei bisher knapp 67% Beteiligung), wird es wohl zumindest in der aktuellen Saison keine der Regeländerung geben.
Nun stellt sich die Frage: Was tun mit dem Team der Echsenmenschen?
- Für alle Spieler ein Freilos?
- Oder soll ein Ersatztrainer das Team auf's Feld führen? Wer würde sich dafür bereit erklären? Mit wem wären die anderen Trainer einverstanden?

MfG Poc

No remorse, no regret …
8. Nov 2017
18:14
RellikPoc
Magdeburg
Mitglied
Forumsbeiträge: 273
Mitglied seit:
14. Mai 2013
Offline
47

Der Vollständigkeit halber: Ich würde auch für die Echsen als Ersatzspieler zur Verfügung stehen.
Da ich mir aber auch dessen bewusst bin, dass es dann mind. einen Spieler geben würde, der zum Spiel nicht antreten würde, und das nicht Sinn und Zweck der Sache ist, wären andere Vorschläge wünschenswert.
Eine einstimmige Entscheidung für den Ersatzspieler wäre hier wünschenswert.

MfG Poc

No remorse, no regret …
10. Nov 2017
09:50
Beomer
Mitglied
Forumsbeiträge: 7
Mitglied seit:
19. Jun 2017
Offline
48

So, dann will ich mal kurz, bevor das ganze hier aufgrund fehlender Beteiligung doch noch auf Freilose hinausläuft…

1. Ich hätte keinerlei Problem mit Jan als Ersatzspieler
2. zu Sven kann ich nichts sagen, da wir uns ja noch nicht kennen – aber das ist definitiv kein Grund für mich, Ihn als Ersatzspieler abzulehnen – vorausgesetzt natürlich er bringt sowohl die notwendige Zeit als auch Lust mit um die restlichen 5 Spiele jeweils halbwegs zeitnah zu absolvieren soll mir das voll und ganz recht sein

3. was ich mir als Notnagel durchaus vorstellen könnte – auch wenn es sicherlich subobtimal ist – wäre, dass Jan das Team insgesamt übernimmt, aber das eine Spiel von Sven vertreten wird, welches sonst aufgrund persönlicher Inkompatibilität ausfallen würde… wie gesagt wäre nicht optimal mit der Vertretung von der Vertretung, aber z.B. ein gangbarer Weg, wenn Sven nicht die notwendige Kapazität hat, um alle restlichen Spiele dieser Saison zu bestreiten… oder jemand mit Sven als Vertretungsspieler ein Problem haben sollte… Wäre mir immernoch lieber, als wenn irgendwelche Echsen- Spiele ausfallen.

Viele Grüße,

Beo

Most experiences are "good" experiences ( save those of the traumatic variety ) – what else are we, if not the sum of our experiences?
The pleasant ones are nice to think of in their own right and from the unpleasant ones we learn the most…
11. Nov 2017
15:27
Sven
Mitglied
Forumsbeiträge: 79
Mitglied seit:
19. Nov 2015
Offline
49

alle 5 spiele werde ich noch nicht auswärts vertreten können. das eine oder andere echsenspiel ist ok, wenn der gegner kein problem damit hat zu mir zu kommen.
das eine spiel gegen jan wäre sicherlich ebenfalls möglich.
freilose wäre die einfachste art, die saison über die runden zu bringen und in ruhe hausregeln festzulegen.

sagt einfach bescheid, wenn ich antreten soll, dann wird sich mit dem gegner auch ein termin finden lassen.

11. Nov 2017
18:34
RellikPoc
Magdeburg
Mitglied
Forumsbeiträge: 273
Mitglied seit:
14. Mai 2013
Offline

Sehr geehrte Trainer,

da dieses Thema kein weiteres Interesse zu wecken scheint und um den Saisonverlauf nicht noch weiter zu verzögern, beende ich hiermit den 6. Spieltag. Für die Echsenmenschen wird es kein Spiel mehr geben. Alle Spiele gegen sie werden als Freilos nach altbekannten Regeln geführt, d.h.:
Das betroffene Team gewinnt 2 : 0. Das Spiel zählt nicht als aufgegeben! Die beiden Touchdowns werden jeweils zufällig zugewiesen, analog der eine MVP. Als Gold gibt es W6 (wiederholbar) + 1 (für den Sieg). Es wird wie auch sonst beim Sieg mit 3W6 gewürfelt, um den Fanfaktor zu erhöhen. Wenn es zu diesem Vorgehen Fragen gibt, dann hier fragen.

@ Sven
Danke für dein Angebot.

@ Beomer
Danke für deinen Einsatz. ;-)

MfG Poc

No remorse, no regret …
20. Dez 2017
19:03
RellikPoc
Magdeburg
Mitglied
Forumsbeiträge: 273
Mitglied seit:
14. Mai 2013
Offline
51

Sehr geehrte Trainer,

an dieser Stelle möchte ich die Möglichkeit nutzen, Emperor und seinen Ulthuan Patriots zum Sieg in der aktuellen Saison zu gratulieren. cool
Besiegelt wurde es mit einem spannenden Unentschieden im Spiel gegen die Fassbierroller.

Des weiteren möchte ich eine Abstimmung zur laufenden Saison anstoßen:
Soll diese weiter fortgeführt werden oder reicht es allen Beteiligten, dass der Sieger feststeht?
Grund für diese Frage ist die aktuelle Dauer der Spieltage. Es scheint hier und da an Motivation oder Möglichkeit zu mangeln, die Spiele zeitnah zu organisieren und durchzuführen, so dass wir bisher keinen Spieltag hatten, der innerhalb der regulären zwei Wochen abgehandelt wurde. Und das bei gerade einmal drei Spielen, die pro Spieltag absolviert werden mussten. Selbst bei den mittlerweile nur zwei Spielen pro Spieltag wurde es nicht besser.
Ist es also allen recht, hier die Teams in die Erholung zu entlassen und im neuen Jahr mit einer neuen Saison zu starten?

MfG Poc

No remorse, no regret …
21. Dez 2017
07:20
Beomer
Mitglied
Forumsbeiträge: 7
Mitglied seit:
19. Jun 2017
Offline
52

Ich persönlich fände es schade, wenn die restlichen Spiele entfielen – aber ich kann die ja schlecht alleine absolvieren – also wenn meine verbleibenden Gegner keine Lust mehr haben werde ich mich dem wohl oder übel beugen müssen ;)

Den zeitnahen Beginn einer weiteren Saison würde ich so oder so definitiv befürworten.

Most experiences are "good" experiences ( save those of the traumatic variety ) – what else are we, if not the sum of our experiences?
The pleasant ones are nice to think of in their own right and from the unpleasant ones we learn the most…
21. Dez 2017
23:14
Junkfoodmaster
Mitglied
Forumsbeiträge: 65
Mitglied seit:
5. Nov 2015
Offline
53

Ich persönlich bin ja dafür die Liga ganz normal zu beenden. Ich kann allerdings verstehen, dass solche Verzögerungen den ein oder anderen Beteiligten nerven.
In meinem Fall mangelt es in erster Linie an Zeit oder präziser gesagt an Zeit, die ich mir tatsächlich auch nehmen kann und möchte. Ich bin eben nicht bereit meine übrigen Hobbys diesem hier unterzuordnen.
Dazu sei gesagt, dass ich mir durchaus versuche Mühe zu geben, den Spieltag zeitnah über die Bühne zu bringen, nur klappt das eben nicht immer.
Was beispielsweise den aktuellen Spieltag angeht, konnte mein Gegner vergangene Woche nicht spielen, da er unpässlich ist und nun ist eben auch bald Weihnachten, was den Spieltag noch einmal zusätzlich verzögert.

Ich müsste nun lügen, würde ich behaupten, dass mich das besonders stören würde also überlasse ich die Entscheidung über einen straff geführten Ligaplan lieber anderen Teilnehmern oder der Leitung.
Sollte ein unbedingtes Einhalten des 2-Wochen Turnus nun Bedingung für eine erneute Liga werden, wäre es wohl besser, wenn ich nicht dabei wäre.

Ansonsten beglückwünsche ich auch hier nochmal den Emperor zum Ligasieg und hoffe, dass das Glück ihm auch zukünftig hold sein mögezwinker

LG Junky

,,Peinlich ist es zu kämpfen mit einem Menschen, der zur Niederlage bereit ist.'' Lucius Annaeus Seneca (ca. 4 v. Chr – 65 n. Chr.), römischer Politiker, Rhetor, Philosoph und Schriftsteller
29. Dez 2017
15:13
RellikPoc
Magdeburg
Mitglied
Forumsbeiträge: 273
Mitglied seit:
14. Mai 2013
Offline
54

Da so ein vorzeitiger Abbruch besser einstimmig beschlossen wird, ist das Thema also vom Tisch.
Schade finde ich allerdings, dass es nicht möglich war, den Spieltag in ursprünglich 3 1/2 Wochen abzuschließen. Mittlerweile sind es 4 1/2 Wochen und das letzte Ergebnis fehlt immer noch. Ja, da war nun Weihnachten mit drin – der Spieltag hätte aber locker davor abgeschlossen sein sollen. Ja, da war ein Mitspieler eine Woche lang unpässlich, aber was ist mit den 1 1/2 Wochen davor und der Woche danach gewesen? Ich fand es erschreckend, nach über einer Woche Laufzeit nach einem Stand zu fragen und als Antworten zu bekommen, gegen wen es eigentlich geht bzw. dass man seinen Mitspieler wohl jetzt mal fragen werde. Es ist klar, dass die zwei Wochen, die eigentlich pro Spieltag angesetzt sind, so nicht eingehalten werden können.
Ich bin keinem böse, bei dem was dazwischen kommt, wenn er es denn wenigstens probiert hat. Aber allein schon das wenigstens probieren fehlt hier leider immer häufiger und wenn ein Probieren schon gar nicht erst in Frage zu kommen scheint, weil andere Hobbies wichtiger sind, ja dann halte ich es auch für sinnvoll, wenn jene Spieler in einer weiteren Saison nicht dabei wären.

MfG Poc

No remorse, no regret …
17. Jan 2018
16:38
Junkfoodmaster
Mitglied
Forumsbeiträge: 65
Mitglied seit:
5. Nov 2015
Offline
55

Ich möchte an dieser Stelle nochmal um eine Nachricht oder einen Anruf von Seiten des Trainers der Fassbierroller bitten.
Terminlich kann ich vorrangig Nachmittags ab 16:30 Uhr an Werktagen.
In besonderen Fällen würde auch mal ein Sonntag in Frage kommen, aber prinzipiell fände ich es schöner wenn das Spiel unter der Woche stattfinden würde.

Meine Nummer sollte ja bekannt sein, kann aber zur Not auch gern beim Ligaleiter erfragt werden

LG Junky

,,Peinlich ist es zu kämpfen mit einem Menschen, der zur Niederlage bereit ist.'' Lucius Annaeus Seneca (ca. 4 v. Chr – 65 n. Chr.), römischer Politiker, Rhetor, Philosoph und Schriftsteller
17. Jan 2018
21:12
RellikPoc
Magdeburg
Mitglied
Forumsbeiträge: 273
Mitglied seit:
14. Mai 2013
Offline
56

Hallo Junkfoodmaster,

gut, dass du dich gleich kümmerst. Dein Anliegen habe ich sogleich weiter kommuniziert.

MfG Poc

No remorse, no regret …
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 16

Zurzeit Online:
1 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

RellikPoc: 273

Sven: 79

DerSchlund: 76

Junkfoodmaster: 65

Emperor: 25

Torte: 15

Wing: 15

Snikkrit: 15

ozKon: 14

Atze: 9

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 1

Mitglieder: 11118

Moderatoren: 4

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 6

Foren: 14

Themen: 45

Beiträge: 676

Neuste Mitglieder: vmftaj743062, luciadriskell6, buyhomeworkdesk, kerripietrzak, yasminphelps07, irishc27113, maudecostello, milliepethard, ezequielrischbie, jessiedrake90

Moderatoren: soulwarrior (3), Smiddy (0), CallyX (7), nightpriest (6)

Administratoren: Nino (21)